RETTUNGSLEITERN

Es gibt Momente im Leben, in denen man glaubt alles zu wissen. Man glaubt, alle Entscheidungen alleine treffen zu können, doch dann muss man feststellen das alles, was man bisher über das Leben und seine Eigenarten wusste anders ist, als man es sich bisher vorgestellt hatte. Man glaubt die schwersten Entscheidungen und die kniffligsten Fragen für sich im Stillen lösen zu können, doch unweigerlich muss man feststellen, dass dies unmöglich ist, denn jeder braucht Menschen, denen er vertraut, die einem Tipps geben, wie man an ein Problem rangehen könnte, die einem einfach eine andere Sichtweise auf die Problematik geben. Diese Menschen machen einem Mut und erklären einem, dass die Situation doch im Grunde gar nicht so schlimm ist, oder aber sie wecken einen auf. Sie wecken einen aus den ständigen Tagträumen, aus denen man selbst nicht mehr raus kommt, die man schon fast für Wirklichkeit hält, in denen man sich vorgaukelt, die Probleme seien kleiner, als sie wirklich sind und so macht man ohne es zu merken den Elefanten zur Mücke und verkriecht sich in einer Art Fantasiewelt. Doch diese Welt existiert nicht, und ob man will, oder nicht, früher oder später wird man unweigerlich auf diese Problematik hingewiesen und findet zur Realität zurück, auch wenn es noch so schwer scheinen mag. Die Realität jedoch ist oft härter, als man sie in Erinnerung hatte und wenn man sie erst einmal wieder gefunden hat, versucht man plötzlich alles rum zu reißen, denn man merkt plötzlich, wie sehr man wirklich in der Tinte steckt. Das größte Problem aber ist die Tatsache, dass man erkennt, man kommt nicht alleine aus diesem Loch raus, denn man braucht jemandem, der einem die Leiter runterreicht, damit man raufklettern kann. Doch so sehr man es auch versucht, im Unterbewusstsein fällt es einem immer schwerer, diese Leiter anzunehmen, denn man glaubt, diese Leiter schon zu oft in Anspruch genommen zu haben. Kurzum man glaubt, sich selbst etwas beweisen zu müssen, doch nicht nur sich selbst möchte man etwas beweisen, vor allem möchte man denjenigen, die einem die Leiter schon zu genüge gereicht haben und von denen man weiß, sie würden sie einem soweit es ihnen möglich ist in jeder Situation wieder reichen, etwas beweisen. Im Unterbewusstsein möchte man eben genau diesen Leuten beweisen, dass man dieses eine Mal, nur einmal alles alleine wieder in den Griff bekommt. Umso mehr man die Leitern angeboten bekommt, umso mehr verschließt man sich vor der Außenwelt, vor eben gerade den Mitmenschen, die einem im Grunde nur helfen wollen. Erst dann, wenn man versteht, dass man diese Hilfe noch so sehr angeboten bekommen kann, und die Hilfe alleine ohne den eigenen Willen zur Annahme doch rein gar nichts wert ist, erst dann merkt man, das jeder Mensch, der einem eine Leiter hin hält nur ein Angebot für seine Hilfe gibt, zu deren Annahme man sich jedoch nie gezwungen fühlen darf, denn die endgültige Lösungsentscheidung liegt immer noch bei einem selbst. Denn man kann sich zwar bei jeglichen Fragen und Problemen im Leben von anderen Menschen Rat einholen, da diese vielleicht mehr Erfahrung haben oder eine ähnliche Entscheidung selbst schon einmal treffen mussten und doch bleibt jeder im Endeffekt seines eigenen Glückes Schmied. Das Wichtigste jedoch ist, im Leben gibt es keine falschen oder richtigen Entscheidungen und Wege ein Problem zu lösen, es gibt nur schlechte Ausarbeitungen des Weges nach der Entscheidung. Und egal, wie man sich entscheidet, auch durch die schlechteste Ausarbeitung hat man schöne Dinge erfahren oder nette Leute kennen gelernt, die man mit einer anderen Entscheidung nie erlebt oder nie kennen gelernt hätt. Vor allem aber kann man nur aus Fehlern lernen, denn jemand, der sein ganzes Leben lang unfehlbar war, wird an seinem ersten Fehler und sei er auch noch so klein zu Grunde gehen, denn er ist es nicht gewöhnt, nach einer Niederlage wieder aufzustehen.

©Julieenjoyslife

Advertisements

Ein Gedanke zu “RETTUNGSLEITERN

Über Rückmeldungen und Kritik freue ich mich sehr, also lass deinen Gedanken freien Lauf.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s