01.07.2011 San Francisco erleben (Reisetagebuch einer 16-jährigen Teil 2) English version underneath

01.07.2011 21:30, San Francisco, Hotel

Neue Stadt, viele neue, interessante Eindrücke, nachdem wir mit den berühmten Cable Cars bis fast zum allseits bekannten Pier 39 gefahren waren, haben wir dort leider nur wenige sea lions angetroffen, doch diese wenigen waren umso lebhafter. Der Pier 39 ist eine richtige Einkaufsmeile, überall bunte Geschäfte und sogar ein Laden, der über das ganze Jahr über nur Weihnachts- und Adventsschmuck verkauft. Am Pier 41,5 haben wir ein echtes U-Boot gesehen, sowie große Passagierschiffe und sogar zwei Ducktales, das sind Schiffe mit Rädern die auch an Land fahren können. In einem der Läden habe ich mir ein T-Shirt von San Francisco, sowie mehrere Schlüsselanhänger, als Mitbringsel für meine Freunde gekauft. Hier von den Piers kann man die berühmte Gefängnisinsel Alcatraz sehen und Fotos machen. Weiter ging es nach Chinatown, Chinatown ist das größte chinesische Stadtviertel außerhalb von China und trotzdem liegt es mitten in der Metropole San Francisco, durch ein chinesisch verziertes Tor mit Drachenköpfen geht man in das Viertel eines anderen Kontinentes. In Chinatown kann man sich lebensgroße Bronze Starturen kaufen, Kinder, die ein Buch lesen, Hunde, die mit Bällen spielen, Elfen, Elefanten und Giraffen mitten auf dem Gehweg. Am Nachmittag sind wir zu einer Jugendherberge über der Stadt gefahren, von dort aus hatten wir einen fantastischen Blick auf Alcatraz und die Golden Gate Bridge. Wir hatten heute großes Glück mit dem Wetter, denn oft ist San Francisco komplett im Nebel versunken und die Golden Gate Bridge ist kaum bis gar nicht zu sehen. Morgen wollen wir San Francisco leider schon wieder verlassen, um auf dem Highway Number One Richtung Fresno zu fahren. Doch vorher wollen wir noch die letzten sieben erhaltenen Viktorianischen Häuser besichtigen.

English version:

01.07.2011 21:30, San Francisco, hotel

New city, a lot of new and interesting things. After we did a ride on the world famous cable cars we visited the sea lions on Pier 39. The Pier 39 is a huge shopping centre, everywhere you look around colorful little shops, even one where you can only buy Christmas decorations all year long. On Pier 41,5 we saw some pretty huge boats and also two ducktales, which are ships with wheels to be able to drive on the road too. In one of the shops I bought some funny key rings for all my friends and a San Francisco t-shirt for myself. From the Pier you can see the famous jail isle Alcatraz. Next we went to Chinatown, Chinatown is the largest chinese city part out of China, but it’s in the middle of the world city San Francisco. In Chinatown you can watch life size figures, children reading a book, dogs playing with a ball, elephants, and giraffes standing in the middle of the street. The afternoon we went to a youth hostel right over the city where we had a fantastic view over Alcatraz and the Golden Gate Bridge. The weather was on our side cause sometimes it’s so foggy you can’t even see the bridge. Tomorrow we sadly need to leave San Francisco again to drive along the highway number one to Fresno. But before we leave we’re gonna visit the last seven of the famous Victorian houses.

©Julieenjoyslife

Advertisements

Über Rückmeldungen und Kritik freue ich mich sehr, also lass deinen Gedanken freien Lauf.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s