Postkartengedanken 20

Postkartengedanken 19

Selbstverschluss

Bist du klein lässt du niemanden rein.

Bist du groß stellst du alle bloß. 

Du hast Angst vor dem Entdecken.

Du hast Angst vor diesen “ Zecken“.

Die Tür schließt fest.

Das Schloss, es sitzt.

Es ist deine rote Jacke, die dahinter blitzt.

©Julieenjoyslife

https://www.facebook.com/pg/julieenjoyslife/

Rückzug

https://youtu.be/UuGpm01SPcA (Michelle Phan: Why I left)
Wenn selbst den Stars ihr Star sein zur Last fällt, dann scheint es nur durchaus verständlich, dass ich als kleine Bloggerin mich mehr oder minder zurück gezogen habe. Nicht das mir das Schreiben keinen Spaß mehr macht, ganz im Gegenteil, doch ich hatte wohl zum einen den Aufwand einer richtigen Beziehung unterschätzt und zum anderen habe ich mich mit dieser und auch mit dem Beginn meines Studiums verändert. Ich studiere meine beiden Leidenschaften Deutsch und Englisch und wurde diesen im vergangenen dreiviertel Jahr des öfteren überdrüssig. Ich kann das machen, was ich immer wollte, ich lebe quasi meinen Traum und doch schreibe ich kaum mehr als ich wirklich muss. Ich bin träge geworden und faul, lasse mich von den Dozenten berieseln und verliere dabei meine eigene Kreativität. Ich lebe meine erste richtige meine Beziehung in vollen Zügen und büße dabei meine Individualität. Ich habe mich dem was man von mir verlangt angepasst ohne auch nur über den möglichen Verlust einen Augenblick nachzudenken. Erst jetzt, da mein Partner, den ich wirklich sehr liebe und verehre mal einen Abend nicht bei mir ist kann ich realisieren, was ich im vergangenen Jahr an wunderschöner Gedanken vergeudet habe da ich sie nicht mehr aufschrieb um mich darüber austauschen zu können. Ich sage nicht ich möchte wieder die sein, die ich war, doch ich will alles dafür tun besser zu werden, als ich es jetzt bin, denn der Verlust dieses Austausches fehlt mir wirklich mehr, als ich mir eingestehen mag. Daher hoffe ich, dass ihr mich künftig nicht ganz überlest.

https://www.facebook.com/pg/julieenjoyslife
 ©Julieenjoyslife

Wahre Liebe (für F. <3)

Hast du Geduld?

So wird er kommen, 

und ist die Zeit auch noch so schnell entronnen.

Hast du Vertraun?

So wird er bleiben,

und andre werden dich um ihn beneiden.

Hast du den Mut ihn festzuhalten?

so wird euch nichts mehr jemals spalten.

Hast du Zuversicht dich fallen zu lassen?

So wirst du nie allein gelassen.

Hast du das Glück wahre Liebe zu finden?

So lass sie niemals wieder schwinden.

Denn wer leugne, zweifelt, verzagt,

dem bleibt der Zauber wahrer Liebe auf immer versagt. 

Mitternacht – der Traum ( Gedicht)

Die Glocke klingt,
die Uhr steht still.
Die Zeit sie rennt,
wohin sie will.

Die Uhr steht still,
die Zeit sie geht.
Der Mond scheint hell,
ich verlasse den Weg.

Die Zeit sie geht,
der Mond scheint grell.
Ich steige ein,
immer schneller fährt das Karussel.

Der Mond scheint grell,
ich steige aus.
Ich bin in meinem Bett,
bin zu Haus.

Ich steige aus,
ich bin in meinem Bett.
Der Traum war seltsam
doch irgendwie nett.

Ich bin in meinem Bett,
der Traum war seltsam,
ich schließe die Augen
und alles fängt von vorne an.

Zukunft (an F.)

Ich schaue dir in die Augen und sehe du hast Angst.
Angst von der Vergangenheit eingeholt, von der Zukunft erdrückt
und von der Gegenwart hintergangen zu werden.
Ich nehme deine Hand und flüstere dir ins Ohr.
Ich weiß nicht was die Vergangenheit zerstört hat
oder was die Zukunft bringen wird,
aber ich weiß…
Ich bin jetzt, ich bin hier, ich bin deine Gegenwart
und wünsche mir, dass du meine Zukunft wirst.

©Julieenjoyslife